Die Schreibweisen Baiern oder Bayern ?

Historisch oder üblich?

Die heute ungewöhnliche Schreibweise von Baiern beruht auf historischen Fakten. Als Elisabeth als Tochter des Kurfürsten von Baiern geboren wurde, schrieb man das Territorium mit „i“.

Eine Woche nach dem Tod von König Maximilian I. Joseph führte sein von den Griechen begeisterter Nachfolger König Ludwig I. am 20. Oktober 1825 per Anordnung das griechische „i“/Ypsilon für das Territorium ein.

In allen Dokumenten und im Schriftverkehr zu Elisabeth wurde Baiern geschrieben, so dass die Herausgeber dies auch im übrigen Text beibehalten.

Unter dem Punkt "Anregungen"

können Sie Ihre Meinung dazu abgeben!

Kontakt über die 1. Vors. des Vereins:

Dorothea Minkels

Oranienburger Chaussee 40 B

13465 Berlin

Tel: 030 4061714

E-Mail:

KEGeV-Berlin@t-online.de